Unser Tscheb:

  > Vorwort
  > Unser Tscheb
  > Dorf-Chronik
  > Die Ortsbezeichnung
  > Einwohner
  > Persönlichkeiten
  > Ortsplan
  > Tscheber Kirche
  > Tscheber Anekdoten
  > Tscheber Berufe
  > Tscheb und die Donau
  > Tscheber Vereine
  > Musik-Kapellen
  > Flucht, Deportation, Lager & Vertreibung ab 1944
  > Tschewrisch grett
  > Geschichte ab 1945
  > Tscheber Wallfahrten
  > Tscheber Gefallene
  > Tschewrische Zahle
  > Kulturvereine & Institute

NEWS:

 
Rückblick: Tscheber Heimattreffen 2016
Mit Vorfreude machten meine Schwester, Katharina Benning und ich, Ellen Schwindt geb. Benning, uns am Pfingstsamstag, den 14. Mai 2016, auf den Weg zu...
» weiterlesen

Erinnerungen einer Tscheberin an die Internierung als Kind - Eine grauenvolle Zeit im Hungerlager Jarek (Bački Jarak) und im Vernichtungslager Kruschiwl (Kruševlje)
Am 2. Juni 1945 sind wir, unsere Mami Elisabeth Seider geb. Bittermann (36 lJahre), mein Bruder Michael (14 Jahre), meine Schwester Elisabeth (6 Jahre...
» weiterlesen

Unsere Heimat heute - 71 Jahre nach der Vertreibung .- Reise nach Palanka–Obrovac–Tscheb/Serbien im August 2015
Der Palankaer und Obrovacer Heimatausschuss hatte die obige Busreise ausgeschrieben. Abwechslungsreiche Programmpunkte und die erfahrene und fachkundi...
» weiterlesen

From Ulm to Tscheb - 21 to 27 September 2009
I had been thinking about it for quite a while and this year I was able to make it come true.A trip together with my second cousin to a villlage in to...
» weiterlesen

Reise von Ulm nach Tscheb vom 21.-27. September 2009 - aus der Sicht eines Tscheber Nachkömmlings
Reise von Ulm nach Tscheb - 21. bis 27. September 2009 von Andrea Reibl, Berlin (Tochter von Andreas Reibl und Enkelin von Andreas Reibl sen. (Ba...
» weiterlesen

Tscheber Gefallene und Vermisste aus dem II. Weltkrieg

Tscheber Gefallene und Vermisste aus dem II. Weltkrieg

Unsere ehemalige Heimatgemeinde Tscheb hat über 100 Gefallene und Vermisste durch den II. Weltkrieg zu beklagen (siehe 7. Tscheber Heimatbrief  Dezember 1978).

Nachdem der Heimatbrief damals zur Einsendung von Fotos gefallenener und vermisster Tscheber Männer aufgerufen hatte, wurden die eingesandten Fotos jeweils in den Heimatbriefen Nr. 6/1977, 7/1978, 8/1979, 9/1980, 10/1981, 11/1982 u. 12/1983 in einer Bilddokumentation erfasst bzw. veröffentlicht.  Eine Liste der gefallenen und vermissten Tscheber Männer, von denen dem Heimatbrief keine Lichtbilder zugesandt wurden,  wurde im 13. Tscheber Heimatbrief veröffentlicht (Seite18/19).

   

Gefallene oder Vermisste (ohne eingesandtes Lichtbild) 


  1. Abel Nikolaus, Jahrgang 1912, vermisst in der UdSSR
  2. Bahl Peter, Jahrgang 1922, vermisst in Jugoslawien
  3. Baron Anton, Jahrgang 1910, vermisst in der UdSSR
  4. Becker Franz, Jahrgang 1922, gefallen in der UdSSR
  5. Busch Gregor, Jahrgang 1922, gefallen in Jugoslawien
  6. Busch Jakob, Jahrgang 1905, UdSSR
  7. Dennert Andreas, Jahrgang 1915, gestorben in Jugoslawien
  8. Dennert Edmund, Jahrgang 1911, gefallen in Jugoslawien
  9. Ernst Sebastian, Jahrgang 1913, gefallen in der UdSSR
  10. Gerg Josef, Jahrgang 1905, gestorben in der UdSSR
  11. Grieshaber Adam, Jahrgang 1908, gestorben in der UdSSR
  12. Hengert Anton, Jahrgang 1906, vermisst in Jugoslawien
  13. Hoffmann Franz, Jahrgang 1914, Jugoslawien
  14. Hoffmann Michael, Jahrgang 1914, gefallen in der UdSSR
  15. Isl Peter, Jahrgang 1915, vermisst in der UdSSR
  16. Karcher Anti, Jahrgang 1907, gestorben in der UdSSR
  17. Karcher Josef, Jahrgang 1925, gefallen in Ungarn
  18. Karcher Peter, Jahrgang 1902, gefallen 1944 in Szederkeyn/Ungarn
  19. Karcher Stefan, Jahrgang 1914, vermisst -
  20. Keimel Rudi, Jahrgang 1918, vermisst in der UdSSR
  21. Klein Valentin, Jahrgang 1921, vermisst in der UdSSR
  22. Lang Josef, Jahrgang 1921, vermisst in der UdSSR
  23. Laubert Andreas, Jahrgang 1912, vermisst in der UdSSR
  24. Lohrer Josef, Jahrgang 1914, vermisst in der UdSSR
  25. Mayer Andreas, Jahrgang 1921, gefallen in Kalinovo/UdssR
  26. Matschal Peter, Jahrgang 1915, vermisst Nov. 1944 in Begec/Jugoslawien
  27. Pohlmüller Walter, Jahrgang 1921, gestorben in der UdSSR
  28. Reitenbach Jaksch, Jahrgang 1904, vermisst in Ungarn
  29. Rundag Nikolaus, Jahrgang 1905, UdSSR
  30. Schnapper Nikolaus, Jahrgang 1926, vermisst in Ungarn
  31. Schmidt Adam, vermisst in Ungarn
  32. Schmidt Josef, vermisst in Ungarn
  33. Speckert Johann, Jahrgang 1905, gestorben in der UdSSR
  34. Schwindl Josef, Jahrgang 1910, vermisst in der UdSSR
  35. Tillinger Georg, Jahrgang 1900, vermisst in der UdSSR
  36. Tillinger Georg, Jahrgang 1925, gefallen in Ungarn
  37. Tillinger Hans, Jahrgang 1923, gefallen in Ungarn
  38. Wenzler Franz, Jahrgang 1908, gefallen in Ungarn
  39. Wilhelm Andreas, Jahrgang 1925, gefallen in Ungarn
  40. Wilhelm Stefan, Jahrgang 1919, gefallen in Ungarn
  41. Wist Josef, Jahrgang 1920, gefallen in Arad/Ungarn
  42. Zeinert Martin, Jahrgang 1926, gestorben in der UdSSR

 

Gefallene oder Vermisste (mit eingesandtem Lichtbild)


Bitte die nachstehenden Fotos zur Vergrößerung und zum Text anklicken!


1801: Gründung der Sekundärsiedlung Tscheb durch den Gutsherrn Márffy
>> weiterlesen